Sie sind hier: Aktuelles
DeutschEnglish
24.7.2019 : 0:35

Arbeitsbeziehungen und Interessenvertretung

(12.09.2008) Die Vertretungsmacht der Gewerkschaften in sozialen und ökonomischen Fragen ist europäisch gesehen unterschiedlich stark entwickelt und ausgeprägt. In der "alten" EU überwiegen branchenbezogene Vereinbarungen zwischen den Tarifparteien. In den neuen EU-Mitgliedsländern hat der dreiseitige soziale Dialog zwischen Gewerkschaften, Arbeitgeber und staatlichen Institutionen ein sehr viel größeres Gewicht - z.B. für Festlegungen bei Löhnen und Arbeitszeiten. Für beide Systeme gilt: Gewerkschaften sind dann erfolgreich, wenn sie organisationsstark und mobilisierungsfähig sind.

(-> Mehr)