Sie sind hier: Netzwerk-Partner > Italien (FILCA-CISL)
DeutschEnglish
16.7.2019 : 4:50

Partner in Italien - FILCA CISL

Darstellung der FILCA CISL

Am 31. Dezember 2007 waren 276,704 Arbeiter in der Föderation registriert. Die Föderation ist auf nationaler Ebene strukturiert, mit 21 regionalen Einrichtungen (eine für jede Region) und über 100 lokale Einrichtungen, während der Hauptgeschäftssitz in Rom (Via del Vimina-le 43) sitzt. Alles in allem sind etwa 600 Mitarbeiter bei der FILCA festangestellt. 

Abgesehen von den normalen Aufgaben wie der Verteidigung der Rechte von Arbeitnehmern und ihren Mitgliedern in den jeweiligen Branchen, vereinbart die Föderation auch nationale Tarifverträge (4 für den Bausektor, 2 für handgefertigte Güter und einen für den Zement, Kalk und Gips Sektor) und fördert und organisiert ähnliche Verhandlungen in Hunderten von Un-ternehmen auf regionaler Ebene (in Italien können zusätzliche Tarifverhandlungen zu den nationalen Verträgen in einzelnen Unternehmen oder Regionen geführt werden).

Die FILCA ist ein Mitglied des FETBB der Europäischen Union (unser General Sekretär Domenico Pesenti ist zur Zeit der FETBB Präsident) und nimmt aktiv an allen Initiativen eu-ropäischer Natur, die in ihren Sektor fallen.

Die FILCA ist auch ein Mitglied der internationalen Allianz BWI.

Die FILCA hat eine Geschichte und die Erfahrung von 50 Jahren.

Die italienische Föderation der Bauarbeiter und vergleichbaren Berufe wurde auf dem ersten nationalen Kongress 1959 in Salerno.

In der neuen Organisation kamen die Holz- (FULLAV), Bau- (FEDEREDILE) und Steinbruchbranchen mit der CISL zusammen, um einen freien Gewerkschaftsbund zu gründen.

Die besonderen Eigenschaften der FILCA und der CISL waren von Anfang an die Bereitschaft, Bündnisse einzugehen, (die die Wichtigkeit der Mitglieder und der demokratischen Strukturen der Organisation betonen), Autonomie (nicht nur in geschäftlicher sondern auch in politischer Hinsicht) und Solidarität (insbesondere für die Stärkung der schwächeren Elemente in der italienischen und internationalen Gesellschaft). 

Die bisherigen Generalsekretäre der FILCA waren bisher:

  • Stelvio Ravizza von 1955 bis 1976
  • Nino Pagani von 1976 bis 1980
  • Giancarlo Pelachini von 1980 bis 1981
  • Carlo Mitra von 1981 bis 1987
  • Natale Forlani von 1987 bis 1991
  • Raffaele Bonanni von 1991 bis 1998
  • Cesare Regenzi von 1999 bis 2003

Seit Januar 2003 untersteht die FILCA dem Generalsekretär Domenico Pesenti.